Hofmann Betonteile GmbH
Erlenbacher Straße 40
63820 Elsenfeld / Main

Fon (06022) 626-0
Fax (06022) 626-299

Mail: info@hofmann-bau.de

Elementdecke

Die klassische Elementdecke eignet sich hervorragend für jeden Grundrisstyp. Sie bietet einerseits die Vorteile der Ortbeton - Massivdecke und andererseits die Qualitäten industriell vorgefertigter Betonteile, verbunden mit der Freiheit höchst individueller Gestaltung. Unser CAD - Team erarbeitet für Sie die ideale Aufteilung nach statischen, konstruktiven und wirtschaftlichen Erfordernissen.

AusführungElementbreiteElementlänge
Schalungsglatt 2,50 m -9,00 m
Raue Unterseite 2,00 m -9,00 m
Aufkantungen 3,00 m * -7,00 m
*Überbreite auf Anfrage


Technische Bearbeitung

Nachdem alle technischen Vorgespräche und eine Auftragsvorbereitung stattgefunden haben, werden von den technischen Mitarbeitern mit einem, speziell für Elementdeckenfertigung entwickelten CAD - Programm, die Elementdecken - Verlegepläne gezeichnet.

Individuell nach den Kundenwünschen bzw. architektonischen Anforderungen werden die Elemente in einen dafür vorbereiteten Grundriss eingezeichnet und gleichzeitig nach statischen Erfordernissen bewehrt.

Um eine technisch schnelle und effektive Bearbeitung der Aufträge zu gewährleisten, ist es in dieser Phase des Auftrags sinnvoll, wenn erforderliche Deckenaussparung schon in die Bearbeitung einfließen können.

Planprüfung

Nach einer technischen Auftragsbearbeitung werden die Verlegpläne zur Überprüfung an unseren Auftraggeber geschickt, um sicherzustellen, dass die gewünschte Decke auch mit den erforderlichen Einbauteilen, Abmaßen, Aussparungen, maximalen Plattengewichten (Baustellenkran - Krandiagramm) richtig geplant ist.

Prüfstatik

Bauvorhaben, die prüfpflichtig sind und deren Decken in der vorliegenden statischen Berechnung als Ortbetondecken bemessen sind, müssen zur Prüfung der Umbemessung (d.h. Verlegeplan, Prüflisten, Elementplattenauszüge) zu einem vom Bauamt bestimmten Prüfingenieur geschickt werden. Die Prüfgebühren trägt der Auftraggeber.

Auf Wunsch fertigen wir Ihnen auch einen Verlegeplan für die Obere Bewehrung an.

  • Dämmung - nach Wärmeschutznachweis, z.B. Styrodur 3,0 - 6,0 cm - Anordnung als Randstreifen oder vollflächig, zur Unterbrechung der Kältebrücken auskragender Bauteile
  • Schöck-Isokorb - Anordnung bei allen Balkon- und Loggiaplatten, frei gelagert oder auskragend, auch F90 möglich
  • Aufkantungen - Deckendicke und höher werden als Vollbeton mit oder ohne Wassernase sowie in Faserzementplatten ausgeführt
  • Elektroinstallation - Deckenabzweigdose, Fabrikat SPELSBERG oder KAISER mit Trafotunnel und Strahlergehäuse